Wurden deine Daten gehacked ?

Bist du von einem Leak betroffen ?Wurdest du gehacked ?

Werbung

Wurde ich gehacked?

Mit der stetigen Zunahme der Internetaktivitäten steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass früher oder später, bewusst oder unbewusst, dass ein oder andere Internetkonto gehackt wurde oder dass durch einen Leak Passwort Informationen an die Öffentlichkeit gelangt sind.

Wie erfahre ich ob meine Informationen betroffen sind?

Es gibt im Netz einige Plattformen wo man mit seinen Emailadressen schnell herausfinden kann, ob man gehackt wurde oder ob Informationen frei im Internet verfügbar sind.

Dazu hat das Hasso-Plattner-Institut in Potsdam einen Schnellcheck im Internet veröffentlicht. Gibt man hier seine Mailadresse ein, bekommt innerhalb weniger Sekunden eine Auswertung und weiß dann, welches Passwort geändert werden muss.

Link Heiko-Plattner-Institut: https://sec.hpi.uni-potsdam.de/leak-checker/search?lang=de

Auch andere Organisationen bieten einen ähnlichen Schnellcheck an:

Solltet Ihr hier Eure Mailadresse finden, dann solltet ihr unbedingt diese Passwörter ändern. Habt Ihr dasselbe Passwort für mehrere Accounts genutzt, dann solltet Ihr auch dort Eure Passwörter ändern.

Ein sicheres Passwort?

Kommen wir noch schnell zu der Frage, was ein sicheres Passwort ist.

Noch immer werden von UserInnen und Usern vermeintlich einfache Passwörter genutzt. Allerdings sind Hacker ja auch nicht dumm und solche einfachen Passwörter sind sehr schnell geknackt. Solltet Ihr also solche Passwörter wie „123456“, „passwort“ oder „abcdefg“ nutzen solltet Ihr generell darüber nachdenken diese zu verbessern.

Noch sicherer geht immer

Nutzt am besten eine Kombination von 3 Worten die nicht Euren Namen, Ort oder Geburtsdatum enthalten. Situationsbedingte Passwörter wie „Tastatur08:14mitte“ sind für andere nur sehr schwer zu erraten und ziemlich sicher.

Ein situationsbedingtes Passwort erstellen

Ein sogenanntes Situationsbedingtes Passwort könnt Ihr sehr einfach erstellen. Wenn Ihr vor dem Rechner sitzt seht Euch um und konzentriert Euch auf den erstbesten Gegenstand, eine Kaffeetasse.

Nun könnt Ihr Wahlweise eine Uhrzeit oder das Datum nehmen und hinten noch an das neue Passwort die Position des Gegenstandes dazuschreiben. So entsteht zum Beispiel ein Passwort wie „Kaffeetasse0901links“.

Neues Passwort merken?

Wer generell Schwierigkeiten hat sich ein neues Passwort zu merken kann hier auch zur „Analogen Sicherung“ ausweichen und sich das neue Passwort aufschreiben. Mit der Zeit prägt man sich dies dann ein, erst recht, wenn man ein situationsbedingtes Passwort genutzt hat.

Und nun viel Erfolg beim Recherchieren und ausdenken Euer neuen Passwörter …

Beste Grüße Tom aka Motawa10

Summary
Article Name
Wurde ich gehackt?
Description
Mit der stetigen Zunahme der Internetaktivitäten steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass früher oder später, bewusst oder unbewusst, dass ein oder andere Internetkonto gehackt wurde oder dass durch einen Leak Passwort Informationen an die Öffentlichkeit gelangt sind.
Author
Publisher Name
Motawa10.com
Publisher Logo

Kommentar hinterlassen zu "Wurden deine Daten gehacked ?"

Kommentar verfassen